18. März 2023

Das Weinjahr 2022 bei Schloss Johannisberg

2022 gilt als das erste Umstellungsjahr der gesamten Rebflächen von Schloss Johannisberg auf Öko-/Bioweinbau.

Der Start in das Jahr 2022 war eher warm und trocken. Im März setzten sich die niederschlagsarmen Verhältnisse gepaart mit sehr vielen Sonnenstunden fort. Dies hatte eine spürbare Auswirkung auf die Rebenentwicklung.
Ein früher Austrieb wie in den letzten Jahren blieb jedoch erfreulicherweise aus. Er setzte erst am 22. April ein, was dem langjährigen Mittel entsprach und ca. 3 Wochen später als 2020 war. Es war der viertsonnigste Frühling seit der Wetteraufzeichnung von 1890. Das Risiko und die Angst vor Spätfrösten wurden dadurch vermieden. Ab Mai lagen die Temperaturen ca. 2,5°C über den langjährigen Mittelwerten. Dadurch kam es zu einer Beschleunigung der Rebenentwicklung.

Der Blütebeginn war am 02. Juni und somit eine Woche vor dem langjährigen Mittel. Durch die andauernde Trockenheit und die überdurchschnittlich warmen Temperaturen in der gesamten Vegetationsphase war der Reifebeginn schon am 06. August und es zeichnete sich wieder ein früher Lesebeginn ab. Durch die Trockenheit wären Junganlagen ohne Bewässerung nicht zu erhalten gewesen. Aus diesem Grund haben wir schon vor einigen Jahren vorausschauend in Tröpfchen – Bewässerungssysteme im Weinberg investiert.

Pünktlich zum Lesebeginn Mitte September startete eine anhaltende Regenphase. Die Optionen waren eine frühe Lese mit physiologisch nicht optimal ausgereiften Trauben oder Abwarten zum Reifegewinn mit dem Risiko von Ertragsverlust. Wir haben uns fürs Abwarten entschieden und das hat sich für uns ausgezahlt, weil es zu qualitativ hochwertigen Trauben führte. Edelsüße Weine wie Beerenauslese, Trockenbeerenauslese und Eiswein, konnten wir im Jahrgang 2022 jedoch nicht produzieren.

Dank dem herausragenden Einsatz von unserem Leseteam konnten wir trotz der Herausforderungen, durch Selektieren, tolle Qualitäten ernten und in den Keller bringen.

Das Fazit des Jahres 2022 könnte heißen: Kein Jahr ist mehr wie das Andere. Es gibt immer wieder neue Herausforderungen welche es zu meistern gilt, und das Resultat ist ein tolles Produkt in der Flasche.


Verwandte Artikel

Doppelter Erfolg für Schloss Johannisberg bei der World’s Best Sommeliers’ Selection 2024
Schloss Magazin |