8. Juli 2021

Piazzolla: 100. Geburtstag | Jazz & more Astor Piazzolla Quintett

08.07. Donnerstag, 20.00 Uhr
Schloss Johannisberg, Fürst von Metternich Konzert-Kubus

Piazzolla: 100. Geburtstag / Jazz & more
Astor Piazzolla Quintett

Musik voller Leidenschaft

Mit Astor Piazzollas Rückkehr nach Argentinien im Jahr 1955 und der Gründung des achtköpfigen Ensembles Octeto Buenos Aires beginnt die Neuinterpretation des Tango Nuevo. Fünf Jahre später versammelt der Komponist und Bandoneonist weitere vier Musiker um sich: Es formiert sich ein Quintett aus Violine, Gitarre, Klavier, Bass und Bandoneon, das nach und nach große Berühmtheit erlangt. Nun führt das seit 1998 in der heutigen Besetzung bestehende Astor Piazzolla Quintett seit über zwanzig Jahren das Vermächtnis des verstorbenen Tango-Revolutionärs fort, um die Musik des Meisters durch fünf begabte Musiker weiterleben zu lassen. Piazzollas ganz eigene Interpretation von Tango mit seinem provokativen und neuartigen Sound sorgt damals wie heute für begeistertes Publikum. Das Astor Piazzolla Quintett ist das einzige von Laura Escalada Piazzolla, der Witwe des berühmten Bandoneonisten, autorisierte Ensemble, das Zugriff auf den riesigen Nachlass des Altmeisters hat.

Serdar Geldymuradov, Violine
Armando de la Vega, Gitarre
Daniel Falasca, Kontrabass
Pablo Mainetti, Bandoneon
Nicolás Guerschberg, Klavier
Julián Vat, Leitung

Kartenbestellung.


Verwandte Artikel