22. August 2021

Berührende Freundschaftsmusik | Tjeknavorian-Müller-Schott-Vinnitskaja

22.08. Sonntag, 19:00 Uhr
Schloss Johannisberg, Fürst von Metternich Konzert-Kubus

Berührende Freundschaftsmusik

„A la mémoire d’un grande artiste“: In Erinnerung an einen großen Künstler schrieb Pjotr Tschaikowski 1881 sein einziges Klaviertrio. Ein großartiges Werk, elegisch und von sinfonischer Klangfülle. Dem Freund Nikolaj Rubinstein widmete er sein Trio und verkomponierte darin das schillernde Porträt einer bedeutenden Künstlerpersönlichkeit. Auch Dmitri Schostakowitsch ließ sich von Trauer leiten, als er sein Trio op. 67 schrieb. „Das Unglück, das mich traf, kann ich nicht in Worte fassen“, teilte er der Witwe seines Mentors Iwan Sollertinski mit. Statt Worten ließ er tiefbewegende Töne sprechen. Ein Trio aus drei herausragenden Künstlern interpretiert für uns diese Erinnerungswerke. Ihre Erfahrung als großartige Solisten bringen Emmanuel Tjeknavorian, Daniel Müller-Schott und Anna Vinnitskaya mit auf das Kammermusikpodium.

Emmanuel Tjeknavorian, Violine
Daniel Müller-Schott, Violoncello
Anna Vinnitskaja, Klavier

Dmitri Schostakowitsch (1906 – 1975): Klaviertrio Nr. 2 e-Moll op. 67 (ca. 12’) (tbc)
Pjotr Tschaikowski (1840 – 1893): Klaviertrio a-Moll op. 50 (ca. 50’)

Kartenbestellung.


Verwandte Artikel